Misophonie-Behandlung nach Dozier

Von Misophonie spricht man, wenn bestimmte Geräusche, egal ob laut oder leise, eine extreme emotionale Reaktion wie Wut oder Ekel hervorrufen. Häufig sind es Ess- und Kaugeräusche, die als sogenannte “Trigger” wirken, prinzipiell kann es aber jedes sich wiederholende Geräusch sein.
Misophonie beginnt oft zu Beginn der Pubertät und treibt die Betroffenen in die soziale Isolation, sie fühlen sich völlig unverstanden und hilflos ihren extremen Gefühlen ausgeliefert.

Die Behandlung von Misophonie steckt noch in den Kinderschuhen. Aktuell setzt sich die Erkenntnis durch, dass es sich hier um einen konditionierten Reflex handelt. Das ist etwas völlig anderes als z.B. eine Phobie oder eine Zwangserkrankung und wird auch völlig anders behandelt, denn Expositionen, wie sie bei Ängsten und Zwängen angezeigt sind, können eine Misophonie sogar verschlimmern.

Der amerikanische Forscher Thomas Dozier ist Vorreiter auf dem Gebiet der Behandlung von Misophonie und hat Strategien entwickelt, um einerseits besser mit Misophonie leben zu können und andererseits den misophonischen Reflex aufzulösen.

In meiner Praxis halte ich mich bei der Behandlung an Doziers Konzept der ‚Neural Repatterning Technique‘ (siehe misophoniatreatment.com). Ich veranschlage drei Sitzungen mit folgenden Inhalten:

Erste Sitzung

  • Eingangsgespräch und Diagnose (Abgrenzung von Hyperakusis, Phonophobie oder Hochsensibilität)
  • Beratung: Maßnahmen für zuhause, um eine Trigger-Ausweitung zu verhindern und den Miso-Schweregrad zu senken (Misophonie Management)
  • Training: Muskelentspannungstechniken für zuhause, mit dem Ziel, den Triggermuskel bewusst entspannen zu können, was dann wiederum die misophonische Reaktion auflöst
  • Nach der ersten Sitzung: Erstellung von zwei Audiodateien – eine, mit der der Triggermuskel identifiziert werden kann und eine, mit der der misophonische Reflex bezüglich eines Triggers gegenkonditioniert und damit aufgelöst wird

Zweite Sitzung

  • Identifikation des Triggermuskels
  • Gegenkonditionierung des ersten Triggers

Dritte Sitzung

  • Gegenkonditionierung weiterer Trigger soweit notwendig

Die Sitzungen finden in der Praxis für Psychotherapie in der Nieberdingstr. 15 in 49393 Lohne statt. Terminabsprache unter 04442/921153 oder web@febe.de.

Literatur: Misophonie verstehen und überwinden von Thomas Dozier

Projekthistorie – 2015: Buch ‚Wortschatz Gefühle und Bedürfnisse: 680 gefühlvolle Momente aus 346 Werken berühmter Autoren‘

Seit Jahren begeistere ich mich für Marshal B. Rosenbergs ‚Gewaltfreie Kommunikation‘. Diese “Sprache des Herzens” geht davon aus, dass Empathie eine Grundvoraussetzung gelingender Kommunikation ist. Das Mitteilen von Gefühlen und Bedürfnissen fördert diese empathische Verbindung im Gegensatz zu Urteilen, Interpretationen oder strategischen Überlegungen. Das setzt aber voraus, dass man über einen gewissen Gefühls- und Bedürfnis-Wortschatz verfügt, denn um mehr “Herz” in die Kommunikation einfließen zu lassen, ist es erforderlich, dass “der
reife Mensch die Fähigkeit entwickelt, Gefühle in genau so viele Nuancen, starke und leidenschaftliche oder feinere und gefühlvollere, zu differenzieren, wie sie auch in den unterschiedlichen Musikpassagen einer Symphonie vorkommen”, so der Psychoanalytiker Rollo May. Alle positiven Gefühlslagen mit “gut” und alle negativen mit “nicht gut” zu bezeichnen, ist dagegen, mit Mays Worten ausgedrückt, “so begrenzt wie die Töne eines Hornbläsers”. Das gleiche gilt natürlich auch für das Erkennen und den Ausdruck unserer Bedürfnisse. Wer
nur ein “Ich brauch’ nix” kennt, dem ist schwer zu helfen – braucht er gerade Ruhe? Oder doch Verständnis? Genau um diesen Wortschatz geht es in diesem Buch.

Der erste Teil ist ein Lesebuch mit 680 Auszügen aus verschiedensten Werken bekannter Autoren, in denen es jeweils um ein Gefühl oder ein Bedürfnis geht.1 Hier geht es um den passiven Wortschatz: Das ist umgangssprachlich ausgedrückt der Wortschatz, der verstanden wird. Die Größe dieses Wortschatzes verändert sich ständig, und wenn sie viel lesen, insbesondere komplexe Inhalte, erweitern sie ihren passiven Wortschatz sehr schnell. Der passive Wortschatz bei muttersprachlich Deutschen liegt etwa zwischen 10.000 und 100.000 Wörtern.

Im zweiten Teil geht es darum, den erlesenen passiven Wortschatz in einen aktiven zu verwandeln. Das ist der, der im täglichen Gebrauch verwendet wird. Er wird auf durchschnittlich 8.000 bis 15.000 Wörter geschätzt. Dazu ist ein Arbeiten mit den Wörtern unerlässlich, was hier u.a. mit dem Stadt-Land-Fluss-Prinzip realisiert wird.

Interessenten schicke ich gern ein kostenloses Rezensionsexemplar zu, einfach bei mir melden!

Auszüge habe ich noch auf die Facebook-Seite zum Buch gestellt.

Buch ‚Basiswissen Psychiatrie / Psychotherapie‘

…für Heilpraktiker kurzgefasst in Wort und Kullerköpfen – Ein Lernskript für den Überblick und als Lernhilfe‘ Dieses Buch habe ich aus dem Skript entwickelt, das ich mir für meine eigene Prüfungsvorbereitung geschrieben habe. Hat sich zu einem echten Überraschungserfolg entwickelt.

Die Kapitel ‚Krankheitsbilder‚ habe ich auch für  YouTube aufbereitet. Blick ins Buch auf der Amazon-Seite.

CD Klopfakupressur – Ängste und Blockaden auflösen

Ein tägliches Klopfprogramm, um das eigene Stresskonto zu entlasten. Die Wurzeln dieser CD liegen in dem Klopfkreis, den ich einmal wöchentlich anleite. Die positiven Erfahrungen der Teilnehmer nährten den Wunsch, diese Art des Klopfens auch zu Hause durchführen zu können. Mittlerweile ist die CD auch unter dem Titel „The Personal Peace Procedure“ in englisch erhältlich.

Hörproben befinden sich auf der Seite von Lotus-Press.

CD ‚Die Tibet-Meditation für ein erfülltes Leben‘

Eine geführte Meditation, inspiriert vom Tibetischen Totenbuch, zur Sinnfindung (Vision Quest). Eine Arbeit (Text, Stimme, Musik und Cover), die ich immer noch für sehr wichtig halte.

Frei von Irrtum, Verblendung, Hass, Stolz, Gier, Neid und vor allem von Angst – das ermöglicht uns ein Leben in Glück, Gesundheit und Zufriedenheit. Aber wie befreien wir uns davon? Und wie finden wir unsere Erfüllung?

padmasambhavaIm Jahre 800 n.Chr. schrieb der tibetische Adept Padmasambhava die Antwort auf diese Frage im Buch der Befreiung (bei uns als Tibetisches Totenbuch bekannt) nieder – Ergebnis einer viele Jahrhunderte währenden Forschung. Dieses Werk ist bis heute weit über die Grenzen Tibets hinaus bekannt und geachtet. Wissen und Weisheit dieses Buches sind in diese geführte Meditation geflossen, die den Hörer in natürlichen, einfachen Worten durch das Abenteuer seiner eigenen Befreiung zu seiner Bestimmung und seinem Glück führt.

ommanipadmehum2

Die Tibet-Meditation führt Sie mit Hilfe der modernen Trance-Induktion, der Technik der Hemisphärensynchronisation sowie der tibetischen Technik des Auflösens in den Zustand des ‚Meditations-Bardo‘. Dieser Zustand ähnelt dem eines Träumenden, mit dem Unterschied, dass Sie hier nicht schlafen. Schritt für Schritt werden Sie dann durch die verschiedenen Phasen geführt, die Sie erkennen lassen, wo Sie sich auf Ihrem Lebensweg befinden. Wie der Betrachter eines Filmes erfahren Sie z.B. etwas über Ihre Bestimmung in diesem Leben und wie Sie sie am besten verwirklichen. Sie treffen Ihr inneres Kind, erlernen eine Technik zur Erhöhung Ihrer Intuition und noch einiges mehr. Und das alles, um etwas über die wirklich wichtigen nächsten Schritte, die es in Ihrem Leben zu tun gilt, zu erfahren.
Wenn Sie das Gefühl haben, irgendwie neben Ihrem Leben her zu leben, es nicht voll auszukosten und nicht so glücklich zu sein, wie Sie es sollten, dann erfahren Sie hier, warum. Und was zu tun ist, um es zu ändern.
Tibet-Meditation EDAsGrafik: Einige EDA(Hautleitwert)-Kurven, die während der Meditation aufgenommen wurden. Flache Verläufe stehen für Trance, Änderungen für geistige Aktivität, Arbeit. Einige markante Stellen sind A: Beginn der Trance-Induktion, B: Im Traumzustand: Den Körper verlassen und das eigene Leben betrachten, C: Die eigenen Stärken erkennen, D: Verbindung mit dem inneren Kind, E: Erkennen, was in Deinem Leben das Wichtigste ist, F: Stärkung der Intuition und G: Aktivierung

Nutzen Sie das Wissen und die Weisheit der tibetischen Adepten, die es als größtes Unglück ansahen, das Leben mit dem Tun überflüssiger Dinge zu verschwenden und sich so von dem großen Glücksgefühl zu entfernen, das entsteht, wenn man ohne Angst voll nach seiner eigentlichen Bestimmung lebt.

Im Booklet erfahren Sie mehr über die Geschichte sowie Sinn und Zweck des ‚Buches der Befreiung‘. Auch werden einige elementare Fragen zu Themen wie Leben nach dem Tod, der Sinn des Lebens, Himmel und Hölle und Erleuchtung aus dessen Sicht beantwortet.

 

Hörproben finden Sie auf der Verlagsseite von Lotus-Press.

Ergänzende Meditationsübung: Brainwave-Meditation Erde, Wind, Wasser, Feuer

Dieser Track enthält weder Musik noch Sprache. Es werden die 4 Elemente Erde, Wasser, Feuer und Wind  in wechselnder Abfolge akustisch dargestellt. Diese Kulisse bildet die Grundlage für die hinterlegten Wellen zur Hemisphärensynchronisation, die eine sehr tiefe Trance induzieren können. Die Geräusche klingen sanft aus, so dass diese Meditation auch zum Einschlafen benutzt werden kann.

Tiefer eintauchen?

Bücher (mit den Links zu Amazon)

  Padmasambhava:
Das Tibetische Totenbuch
Was geschieht zwischen Tod und Wiedergeburt und vor allem: wie kann man diese Phase des Seins günstig beeinflussen? Diese Fragen werden in diesem Werk behandelt, leider sehr mit der tibetischen Mythologie verwoben und für den ‚Westler‘ eher verwirrend.
 3935367171.03.MZZZZZZZ Xu Mingtang: 
Das Zhong Yuan Qigong (mit DVD)

Eine fünftausend Jahre alte Qigong-Richtung zur Entwicklung besonderer Fähigkeiten, vom Großmeister persönlich.
 3933496004.03.MZZZZZZZ Ron Smothermon: 
Drehbuch für Meisterschaft im Leben

Die wichtigsten Elemente des Lebens (z.B. Kinder, Karriere, Sex, Geld, Gesundheit) ganz knapp nach Zen-Manier von allem Beiwerk befreit und auf das Wesentliche konzentriert. Zum immer wieder lesen.
 3873875705.01.MZZZZZZZ Martin Weiss: 
Quest – Die Sehnsucht nach dem Wesentlichen

Mit Hilfe von Arbeitsblättern zur eigenen Bestimmung finden. Sehr unterhaltsam geschrieben. Macht Spaß, aber Achtung: Könnte wie die Tibet-Meditation Ihr Leben verändern!
 3442217512.03.MZZZZZZZ Brian Weiss: 
Die zahlreichen Leben der Seele

Ein schulmedizinisch ausgerichteter Psychologe wird mit den früheren Leben seiner Patienten konfrontiert. Spannend!
 3442216249.01.MZZZZZZZ James van Praagh: 
Jenseitswelten

Das weltberühmte Medium erzählt aus seinem Leben.
 B0002V2D9I.03.MZZZZZZZ Elisabeth Kübler-Ross: 
Interviews mit Sterbenden

Bewegend. Bringt einen dazu, das eigene Leben zu überdenken, auf den Teppich zu kommen.
 3426870711.01.MZZZZZZZ Bernard Jakoby: 
Das Leben danach

Alles, was wir über das ‚Leben danach‘ wissen aus Nahtoderfahrungen, Medien, alten Kulturen etc. ist hier zusammengefasst.
 3499615991.03.MZZZZZZZ Bernard Jakoby: 
Die Brücke zum Licht

Eine Art Fortsetzung von ‚Das Leben danach‘.
 3453700260.03.MZZZZZZZ Robert A. Monroe: 
Der Mann mit den zwei Leben

Über außerkörperliche Erfahrungen (AKE, engl. OBE Out-of-Body-Experience), vom Entdecker der Hemisphärensynchronisation (Hemisync).
 3499613492.03.MZZZZZZZ Raymond A. Moody: 
Leben nach dem Tod

Nahtoderfahrungen.
 3442126924.03.MZZZZZZZ Raymond A. Moody: 
Blick hinter den Spiegel

Methode zur Induktion von Wachträumen: In einem abgedunkelten Raum auf einen Spiegel blicken.

Inspirierende Filme

 B00081TXLI.01.MZZZZZZZ Das tibetanische Totenbuch
Besonders Teil 2 veranschaulicht sehr schön, was ein Sterbender erlebt.
 B00005AXLL.03.MZZZZZZZ Der Club der toten Dichter
Hier geht es um CARPE DIEM (Nutze den Tag). Einer der besten Filme überhaupt.
 B00004R7AG.03.MZZZZZZZ Hinter dem Horizont
Hollywood Version vom Leben nach dem Tod, aber nicht uninspiriert!
 B00008DI4H.03.MZZZZZZZ Talking to Heaven (The Life of James van Praagh)
Biographie des Mediums, verwoben mit einem Kriminalfall.
 B0002V2D9I.03.MZZZZZZZ Elisabeth Kübler-Ross: Dem Tod ins Gesicht sehen
Über das Leben von Elisabeth Kübler-Ross. Sehr bewegend.